Indien

Angebot merken
Nächster Termin: 09.02. - 22.02.2019 (14 Tage)

Goldenes Dreieck und das exotische Kerala

Namaste und Aaiye! Herzlich willkommen in Indien, einem Land bemerkenswerter Vielfalt. Uralte Traditionen, ein reiches künstlerisches Erbe, großartig vielfältige Landschaften und unglaubliche kulinarische Kreationen – das Land wird Ihre Neugier wecken, Ihre Sinne verführen und Ihre Seele berühren. Vom Goldenen Dreieck im Norden mit seinen vielen Kulturschätzen entführen wir Sie in den exotischen Süden und begeben uns auf die Spurensuche der Gewürzhändler. Wir sind uns sicher, das einzigartige Land wird Sie in seinen Bann ziehen, kommen Sie mit!

14 Tage ab
2.599,00 €
Doppelzimmer
zur Buchung

Highlights

  • Rikscha-Fahrt
  • Besuch einer Teeplantage
  • authentischer Kochkurs

Bei Buchung bis 10.08.2018 sparen Sie € 400,- pro Person - sichern Sie sich Ihren Platz!


Buchungspaket
09.02. - 22.02.2019
14 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
2.599,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
11x Abendessen in den Hotels
175,00 €
Beantragung e-Tourist Visum Indien
60,00 €
kein Abendessen gewünscht
0,00 €
kein Visum gewünscht
0,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
09.02. - 22.02.2019
14 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
3.289,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
11x Abendessen in den Hotels
175,00 €
Beantragung e-Tourist Visum Indien
60,00 €
kein Abendessen gewünscht
0,00 €
kein Visum gewünscht
0,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag: Hinflug nach Delhi

Nachtflug mit der renommierten Oman Air nach Delhi.

2. Tag: Ankunft in Delhi

Willkommen in Delhi - eine Stadt, in der eine Zeitreise möglich ist. Von Alt-Delhi, in dem Arbeiter von Hand Säcke mit Gewürzen schleppen und Schmiede in staubigen Schuppen Gold wiegen zum modernen Neu-Delhi mit seinem Gebäuden aus der Kolonialzeit und dem klassisch britischen High Tea bis hin zur hypermodernen Satelitenstadt Gurgaon – die 18 Millionen Metropole, die sich immer wieder neu erfindet, wird Sie begeistern. Ihr Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen und bringt Sie in Ihr 4-Sterne+ Hotel JayPee Vasant Continental in Neu-Delhi, Ihr Zuhause für die nächsten beiden Nächte. Nachmittag Freizeit.

3. Tag: Purani Dilli – das alte Delhi

Mit einer Rikscha führt Sie Ihr Reiseleiter heute in das alte Delhi. Geschäftiges Treiben in engen verwinkelten Straßen, der Duft von Gewürzen und Straßenküchen liegt in der Luft. Sie entdecken das Zentrum und erleben den Herzschlag der Metropole hautnah. Sie besuchen eine der größten Moscheen Indiens, Jama Masjid und das nicht weit weg gelegene, beeindruckende Rote Fort. Die riesige Festungs- und Palastanlage aus der Mogulzeit. Weiter geht es zu Qutb Minar, das als frühestes Meisterwerk der indo-islamischen Architektur zählt und noch heute zu den höchsten Turmbauten der islamischen Welt.

4. Tag: Neu Delhi – Jaipur (260 km)

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in die Hauptstadt des Bundesstaats Rajasthan, Jaipur. Zuvor sehen Sie sich aber noch in Neu-Delhi um: Bestaunen Sie das beeindruckende Regierungsgebäude, welches an der königlichen Promenade Rajpath liegt. Diese führt von Rashtrapati Bhavan, der offiziellen Residenz der indisischen Präsidenten, zum India Gate, einem Denkmal der in Großbritanien gefallenen indischen Soldaten im ersten Weltkrieg und welches dem Arc de Triomphe in Paris auch sehr ähnlich ist. Die nächsten beiden Nächte schlafen Sie im 4-Sterne Hotel Lemon Tree Premier.

5. Tag: Jaipur

Heute erwartet Sie die pinke Stadt Jaipur. Lebendige bunte Straßen, Kamelkarren in einer Flut aus Motorrollern und immer wieder Zeugen einer majestätischen Vergangenheit machen die Stadt zu dem was sie heute ist. Am frühen Morgen, nach einem Fotostopp am Hawa Mahal, dem Palast der Winde, fahren Sie mit dem indischen Jeep-Pendant Mahindra zum hoch über der Stadt thronenden Amber Fort. Umgeben von den Aravalli Bergen und der zweitgrößten durchgängigen Mauer der Erde wird es Sie wie viele andere begeistern. Zurück in Jaipur besichtigen Sie den Stadtpalast, der noch heute vom Maharaa von Jaipur bewohnt

wird. Zum Abschluss steht noch das Observatorium Jantar Mantar auf Ihrem Programm. Mit den Instrumenten lassen sich noch heute die Position von Sternen sowie Planeten bestimmen und die Zeit ablesen.

6. Tag: Jaipur – Agra (240 km)

Sie verlassen Rajasthan und fahren in den Bundesstaat Uttar Pradesh. Unterwegs besuchen Sie Fatehpur Sikri und besichtigen den perfekt erhaltenen Königspalast aus rotem Sandstein. Sie erreichen schließlich Agra und Ihr 4-Sterne+ Hotel Crystal Sarovar Premiere. Nach dem Check-In führt Sie Ihr Reiseleiter zum Agra Fort, eine beeindruckende Festungs- und Palastanlage aus rotem Sandstein erbaut aus der Epoche der Mogulkaiser. Von hier aus können Sie einen ersten Blick auf einen der Höhepunkte Ihrer Reise erhaschen - das Taj Mahal, welches als nächstes auf Ihrem Programm steht. Das wunderschöne Gebäude ist das Zeugnis einer der wohl schönsten Liebesgeschichten überhaupt und zählt als eines der meist fotografierten Gebäude der Welt. Lassen Sie sich von dem Gebäude aus weißem Marmor verzaubern und bestaunen Sie die unglaubliche Baukunst.

7. Tag: Agra – Delhi (200 km) – Kochi

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Delhi und Transfer zum Flughafen. Flug mit Jet Airways von Delhi nach Kochi. Nach der Landung Transfer zu Ihrem 4-Sterne-Hotel Dutch Bungalow by Abad Hotels & Resorts in Kochi, Ihr Hotel für die nächsten beiden Nächte.

8. Tag: Kochi

Wilkommen im exotischen Süden Indiens! Kochi zieht seit hunderten Jahren Händler, Entdecker und Reisende an seine Küsten. Nirgendwo in Indien finden Sie eine faszinierende Mischung aus dem mittelalterlichen Portugal, dem holländischen Erbe, einem traditionell englischen Dorf und der gastfreundlichen indischen Lebensart. Sie wandeln durch den alten portugiesischen Distrikt Mattancherry und den Distrikt Fort Kochi mit seinen alten europäischen Händler- sowie Warenhäusern und engen Straßen. Selbstverständlich sehen Sie auch die riesigen Fischernetze aus China. Am Abend erwartet Sie eine Kathakali-Aufführung, dem traditionellen, südindischen Tanzdramas aus Kerala.

9. Tag: Kochi – Munnar (130 km)

Sie verlassen die Küste und fahren nach Munnar im beeindruckend malerisch grünen Westghat-Gebirge. Die Gebirgskette ist ein UNESCO Weltkulturerbe und gilt als einer der zehn wichtigsten Biodiversitäts-Hotspots der Welt mit über 9.200 Pflanzen-, über 600 Säugetier- und Vogel sowie 6.000 Insekten- und 290 Süßwasserfischarten. Unterwegs besuchen Sie eine Teeplantage und Fabrik, bei der Sie mehr über die Entstehung des Getränks erfahren werden. Übernachtung im 3-Sterne+ Parakkat Nature Resort.

10. Tag: Munnar – Periyar-Nationalpark (100 km)

Durch die Kardamon-Berge, welche ihren Namen von den Kardamonplantagen in den kühleren Bergen hat, fahren Sie heute in den Periyar-Nationalpark. Das Reservat an der Grenze zum Bundesstaat Tamil Nadu ist umrandet von Tee sowie Gewürzplantagen und üppigen Wäldern. Am Nachmittag besuchen Sie eine Gewürzplantage bei der Sie mehr über den Anbau, die Ernte und Verarbeitung von Zimt, Kardamon, Pfeffer sowie der Muskatnuss lernen werden. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel The Mountain Courtyard.

11. Tag: Periyar-Nationalpark

Heute unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem See im Herzen des Periyar-Nationalparks. Genießen Sie die Ruhe des Nationalparks vom Boot aus. Mit etwas Glück entdecken Sie am Ufer eine Elefantenfamilie, hastige Wildschweine oder Pferdehirschen. Der Nationalpark ist auch Tigerreservat und Heimat von ca. 35 majestätischen Königstigern. Am Abend erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise: ein Abendessen mit Kochkurs. Ihr Gastgeber zeigt Ihnen die Geheimnisse der Küche aus Kerala und Sie erhalten eine Einführung in die Welt der indischen Gewürze.

12. Tag: Periyar-Nationalpark – Alappuzha (140 km)

Durch die Tee- und Gummiplantagen in dem Westghat-Gebirge fahren Sie heute nach Alappuzha. Hier schiffen Sie auf Ihr klimatisiertes Hausboot ein, Ihrem Zuhause für die nächste Nacht. Auf dem verzweigten Wasserstraßen-Netz aus 29 größeren Seen und Lagunen, 44 Flüssen sowie 1.500 km Kanälen an der Küste Keralas fahren Sie durch Kokosnusshaine, grüne Reisplantagen und isolierte Dörfer, in denen der Alltag

vom Wasser bestimmt wird. Kleine Fährboote fahren im Zickzack und transportieren Fischer, Politiker, Priester oder Hochzeitsgesellschaften auf die andere Seite des Flusses.

13. Tag: Alappuzha

Nach dem Anlegen, Ausschiffung und einer kurzen Besichtigung von Alappuzha gelangen Sie zu Ihrem 4-Sterne Hotel Lemon Tree Vembanad Lake Resort. Ihr Hotel liegt am Vembanad See, der zweitgrößten Lagune Indiens. Lassen Sie Ihren letzten Tag in Indien gemütlich ausklingen und blicken Sie noch einmal zurück auf die vergangenen, kontrastreichen Erlebnisse in Indien.

14. Tag: Alappuzha – Kochi (60 km) - Rückflug nach München

Heute heißt es Abschied von Indien nehmen. Transfer zum Flughafen und Rückflug via Muscat nach München.

Stanglmeier-Leistungspaket
  • Flug ab/bis München nach Delhi und zurück ab Cochin mit Oman Air in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Inlandsflug von Delhi nach Kochi mit Jet Airways in der Economy Class
  • 20 kg Freigepäck und 1 Handgepäckstück á 7 kg
  • 11x Übernachtung mit Frühstücksbuffet in den genannten Hotels lt. Reiseverlauf
  • 1x Übernachtung mit Vollpension auf einem klimatisierten Hausboot
  • Rundreise inkl. aller Transfers, Ausflüge & Eintritte lt. Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
  • örtliche, deutschsprachige Reiseleitung während der Ausflüge lt. Reiseverlauf
  • Rikscha-Tour in Alt Delhi mit Besuch von Jama Masjid und Qutb Minar
  • Besichtigung von Jaipur mit Amber Fort, Palast der Winde, Stadtpalast und Jantar Mantar
  • Besuch der Geisterstadt Fatehpur Sikri
  • Besuch des Agra Forts und des Taj Mahals
  • Kathakali-Aufführung in Kochi
  • Besuch einer Gewürzplantage in den Kardamon-Bergen
  • Bootsfahrt im Periyar Wildlife Sanctuary
  • 1x Abendessen mit Kochkurs in Thekkady
  • Erlebnisfahrt mit einem Hausboot auf dem Kerala Backwaters
  • Stanglmeier-Reisebegleitung ab/bis Flughafen München

ähnliche Reisen

Mehr von Stanglmeier