Baltikum

Angebot merken
Nächster Termin: 08.09. - 20.09.2019 (13 Tage)

Litauen - Lettland - Estland

Baltikum

Kilometerlange Sandstrände, malerische Inseln, mittelalterliche Städte und eine Lebenslust wie im Süden – das ist das Baltikum. Unberührte Natur und Landschaften von beschaulicher Schönheit fi nden sich hier zwischen Ostsee und großen Wäldern. Wenn Sie das mittelalterliche Tallinn, das barocke Vilnius und die Jungestilmetropole Riga besuchen, werden Sie aus dem Staunen kaum rauskommen. Erleben Sie all das auf unserer großen Balitkum-Rundreise.

13 Tage ab
1.599,00 €
Doppelzimmer/ Doppelkabine innen
zur Buchung


Buchungspaket
08.09. - 20.09.2019
13 Tage
Doppelzimmer/ Doppelkabine innen, Verpflegung lt. Programm
Belegung: 2 Personen
Reisetyp: Busreise
1.599,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Abendessen an Bord
16,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
08.09. - 20.09.2019
13 Tage
Doppelzimmer Zustellbett/ Dreibettkabine innen, Verpflegung lt. Programm
Belegung: 3 Personen
Reisetyp: Busreise
1.599,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Abendessen an Bord
16,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
08.09. - 20.09.2019
13 Tage
Doppelzimmer/ Doppelkabine außen, Verpflegung lt. Programm
Belegung: 2 Personen
Reisetyp: Busreise
1.619,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Abendessen an Bord
16,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
08.09. - 20.09.2019
13 Tage
Einzelzimmer/ Einzelkabine innen, Verpflegung lt. Programm
Belegung: 1 Person
Reisetyp: Busreise
2.124,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Abendessen an Bord
16,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
08.09. - 20.09.2019
13 Tage
Einzelzimmer/ Einzelkabine außen, Verpflegung lt. Programm
Belegung: 1 Person
Reisetyp: Busreise
2.159,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Abendessen an Bord
16,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag – Anreise: Sie erreichen Posen, das größte Wirtschaftszentrum Polens. Im Hotel werden Sie mit einem Abendessen empfangen, bevor Sie anschließend mit Ihrem Guide durch die Altstadt spazieren. Die Altstadt von Posen ist ein sehenswerter Ausflug. Der Alte Markt lädt mit seiner Größe von 2 Hektar zu Erkundungen ein. Hier befi ndet sich beispielsweise das Gebäude der Hauptwache, die Stadtwaage, die Krämerhäuser, vier Brunnen und noch mehr. Das Alte Rathaus gehört zu den wichtigsten Baudenkmälern des Alten Markts. Es wurde im 16. Jahrhundert im Renaissancestil erbaut und beherbergt seit 1954 das Museum für die Geschichte der Stadt. Ein weiteres bedeutendes Baudenkmal ist der Posener Dom. Er ist eine der frühesten Kirchen und älteste Kathedrale des Landes und befi ndet sich auf der Dominsel, einer Binneninsel der Warthe.

2. Tag – Posen, Thorn und Masuren: Am Morgen verlassen Sie Posen und reisen weiter Richtung Masuren. Zur Mittagszeit legen Sie einen kleinen Stopp in Thorn ein, das seit 1997 dem Weltkulturerbe der UNESCO angehört. In der Altstadt erwarten Sie alte Speicher, historische Baudenkmäler und gotische Kirchen. Weiterreise über Osterode und Allenstein in den Raum Sensburg – Nikolaiken.

3. Tag – Masuren, Trakai und Vilnius: Nach dem Frühstück im Hotel machen Sie sich auf in den Nordosten Polens an die Grenze bei Lasdien. Hier begrüßt Sie Ihre Rundreiseleitung und führt Sie nach Traken, das viele Jahre die Hauptstadt der litauischen Großfürsten war. Anschließend sehen Sie eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Litauens. Die malerisch auf einer Insel im Galve- See gelegene Wasserburg Trakai zieht alljährlich Tausende Besucher an. Im späten Mittelalter war Trakai die Hauptstadt Litauens. In der Stadt residierten die litauischen Großfürsten. Zum Ende des 14. Jahrhunderts gaben der Fürst Kestutis und sein Sohn Vytautas den Bau zweier Befestigungsanlagen in Auftrag. Nach einer Besichtigung erreichen Sie die litauische Hauptstadt Wilna (Vilnius).

4. Tag – Stadtbesichtigung Vilnius: Die Stadtrundfahrt führt Sie zu den großen Sehenswürdigkeiten in der Altstadt, die seit 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie sehen den Gediminas-Platz und die alte Universität. 1579 gegründet ist sie die älteste Universität in Osteuropa. Das „Tor der Morgenröte“ ist das einzige erhaltene Tor der mittelalterlichen Stadtmauer und beherbergt ein wundertätiges Bild der Muttergottes. Im „Gotischen Viertel“ sehen Sie die Kirchen St. Anna, St. Bernhard und St. Michael und die herrliche Peter-und Paul-Kathedrale mit wundervollen Stuckarbeiten. Sie spazieren durch die Altstadt mit vielen verwinkelten Gassen, Plätzchen und historischen Gebäuden, davon alleine 26 Kirchen. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

5. Tag – Vilnius, Schloss Rundale und Sigulda: Sie verlassen Vilnius und fahren vorbei an Ponewiesch nach Ruhenthal (Pilsrundale). Dort besichtigen Sie die frühere Sommerresidenz von Ernst Johann von Biron, dem kurländischen Herzog. Das Schloss mit dem dazugehörigen französischen Park wird auch oft als „Versailles des Baltikums“ bezeichnet. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Bauska bei der Ordensburgruine erreichen Sie Segewold.

6. Tag – Sigulda, Gauja Nationalpark, Cesis und Tartu: Das Wintersportzentrum Sigulda in Lettland ist der optimale Ausgangspunkt für einen Ausfl ug in den Gauja Nationalpark. Besichtigung des neuen Schlosses und der Ordensburgruine. Im Anschluss Weiterfahrt durch den Dainu Park mit Kunstwerken des lettischen Bildhauers Ranka zur Bischofsburg Turaida. Eine der ältesten Städte Lettlands sehen Sie in Cesis. Eine schöne Altstadt und die mittelalterliche Ordensburg erwarten Sie. Abends erreichen Sie die alte Universitätsstadt Dorpat (Tartu).

7. Tag – Tartu, Rakvere und Tallinn: In Tartu sehen Sie heute während eines Rundgangs das Schiefe Haus, die Universität, die Johanniskirche sowie die Ruine des Doms. Weiterreise über Rakvere (ehem. Wesenberg) in die estnische Hauptstadt Reval (Tallinn).

8. Tag – Tallinn entdecken: Tallinn, die mittelalterliche Stadt am Finnischen Meerbusen und Hauptstadt von Estlands, erwartet Sie. Keine andere Stadt im Baltikum konnte ihr mittelalterlich-hanseatisches Gesicht so weitgehend bewahren wie Tallinn. 1230 unter dem Namen Reval von deutschen Kaufl euten gegründet, wurde die Stadt 1280 Mitglied der Hanse und spielte eine bedeutende Rolle im äußersten Norden des deutschen Handelsverkehrs. Bis 1918 blieb Reval der offi zielle Name der Stadt. Bei einem Rundgang durch die denkmalgeschützte Altstadt, in der noch viele mittelalterliche Handels- und Wohnhäuser stehen, sehen Sie u.a. die Stadtmauer mit den Türmen „Dicke Margarete“ und „Kiek in de Kök“, den Domberg mit Dom und die Unterstadt, in der früher viele Kaufl eute lebten. Den Abend verbringen Sie im Erlebnisrestaurant „Maikrahv“.

9. Tag – Tallinn, Pärnu und Riga: Traumhafte Sandstrände, Thermen und ein breites Freizeitangebot erwartet Sie in Pärnu, nur ca. zwei Stunden von Tallinn entfernt. Sie spazieren auf der Strandpromenade und durch die Altstadt bevor Sie Riga mit dem Bus erreichen. Die lettische Hauptstadt ist heute Ihr Tagesziel.

10 Tag – Riga: Die Haupstadt Lettlands ist eine Stadt mit großer Vergangenheit, deren historisches Zentrum 1997 zum UNESCOWeltkulturerbe erklärt wurde. Sie besichtigen die mittelalterliche Hansestadt bei einem Rundgang durch die Altstadt. Sie sehen das Schloss, die Kirche des heiligen Peters, den Dom und die alten Fachwerkhäuser. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

11. Tag – Riga, Kuldiga, Klaipeda und Nidden: Sie verlassen Riga und reisen in das kurländische Städtchen Kuldiga. Sie spazieren über die längste Backsteinbrücke Europas zum „Ventas Rumba“, einem nur 2 Meter hohen aber dafür 25 Meter breiten Wasserfall. Entlang der Küste reisen Sie weiter über Libau und Polangen nach Klaipeda (Memel). Neben Litauern wurde diese Stadt auch von den Deutschen und Preußen geprägt. Das berühmteste Wahrzeichen der Stadt ist das „Ännchen von Tharau“ beim Simon Dach Brunnen. Im Anschluss an den Rundgang setzen Sie zur Kurischen Nehrung über und erreichen Ihr Hotel in Nida.

12. Tag – Kurische Nehrung und Kiel: Der Nationalpark Kurische Nehrung ist wohl das Natur-Highlight von Litauen schlechthin. Auf der Halbinsel gibt es eine der größten Sanddünen Europas, einige kleine Dörfer und Kiefernwälder. Nach der Besichtigung geht es zurück nach Klaipeda. Check-in auf der Fähre und Nachtüberfahrt nach Kiel.

13. Tag – Heimreise: Ankunft in Kiel und Heimreise.

Stanglmeier-Leistungspaket
  • Fahrt im Fernreisebus
  • 11x Ü/HP in guten Mittelklassehotels: 1x Posen, 1x Masuren, 2x Vilnius, 1x Sigulda, 1x Tartu, 2x Tallinn, 2x Riga, 1x Nidden
  • Fährüberfahrt von Klaipeda nach Kiel in 2-Bettkabinen innen inkl. Frühstücksbuffet
  • 1x mittelalterliches Abendessen in Tallinn
  • Rundgang in Posen, Thorn, Nidden
  • Eintritt & Führung Burg Trakai, Schloss Rundale, Ordensburg Rakvere
  • Besichtigungen in Vilnius, Sigulda, Cesis, Tartu, Tallinn, Pärnu, Riga, Kuldiga, Klaipeda, Liepaja & Palanga
  • Besichtigung der Ordensburgruine bei Bauska & der Hohen Düne
  • Ausfl ug Gauja Nationalpark mit Besichtigung Skulpturenpark, Gutmanshöhle & Eintritt Burg Turaida
  • Fährüberfahrt Klaipeda – Neringa – Klaipeda
  • Naturschutzgebühren Kurische Nehrung
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab Grenze bei Lazdijaj bis Hafen Klaipeda

ähnliche Reisen

Mehr von Stanglmeier