Jordanien

Angebot merken

Weihrauch- und Gewürz-Kamelkarawanen, die geheimnisvollen nabatäischen Händler, Truppen von römischen Legionären, muslimische Armeen, eifrige Kreuzfahrer – begeben Sie sich im wunderschönen Jordanien auf eine spannende Spurensuche durch die jahrtausendalte Geschichte in der Levante, zwischen Okzident und Orient. Das Königreich ist eine offene Oase, Gastfreundschaft ist das oberste Gebot der freundlichen Menschen. Das Land ist kleiner als Portugal, bietet aber auf diesem kleinen Raum immense landschaftliche, geschichtliche und kulturelle Schätze.

Baden im 5* Hotel am Roten Meer!


Buchungspaket
07.10. - 18.10.2022
12 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
2.599,00 € 2.399,00 €

200€ Frühbucher bis 08.08.

weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Reiseunterlagenversand per E-Mail
0,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
07.10. - 18.10.2022
12 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
3.199,00 € 2.999,00 €

200€ Frühbucher bis 08.08.

weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Reiseunterlagenversand per E-Mail
0,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag – Marhaba Amman! Flug mit Austrian Airlines über Wien nach Amman im Königreich Jordanien, wo Sie am Nachmittag ankommen werden. Nach der Landung Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer in Ihr nahe dem quirligen Zentrum gelegenen, komfortablen Corp Amman Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen für erste eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

2. Tag – Spuren der Römer: Heute stehen die größten und interessantesten römischen Hinterlassenschaften Jordaniens auf Ihrem Programm, die Ruinen der einst mächtigen Stadt Jerash. Stellen Sie sich vor, wie es hier zur Zeit der Römer ausgesehen haben muss! Sie spazieren entlang der Kolonnaden der Hauptstraße, die sich zwischen dem ovalen Forum und dem nördlichen Tor befindet. Weiter geht es zum südlichen Theater, den Tempeln von Zeus und Artemis sowie dem Nymphäum. Auch sehen sie den beeindruckenden Hadriansbogen, der zu Ehren des Besuchs des römischen Kaisers Hadrians erbaut worden ist. Anschließend fahren Sie weiter zur Festung Qala at ar-Rabad, die vom ersten Sultan Ägyptens, Saladin, erbaut worden ist und noch heute als ein herausragendes Beispiel militärischer Architektur zählt. Vor der Rückfahrt in Ihr Hotel essen Sie in einem Restaurant in der Stadt jordanisch zu Abend.

3. Tag – Dynastie der Umayyaden: Nach dem Frühstück erkunden Sie Jordaniens hügelige Hauptstadt Amman. Sie wandeln durch die quirlige Innenstadt mit dem bunten Mix an Moscheen, Souks und Kaffeehäusern, die für das jordanische Leben von zentraler Bedeutung sind. Auf einem der höchsten Hügel der Stadt thront die Zitadelle, die Sie neben dem gewaltigen römischen Theater besuchen werden. Anschließend machen Sie sich auf in die Wüste östlich von Amman zu einigen der Wüstenschlössern der Kalifen der Umayyaden-Dynastie, die in der Spätantike und im Frühmittelalter über große Teile der arabischen Welt und auch Spanien herrschten. Noch heute sind die sogenannten Qusur ein herausragendes Beispiel früher islamischer Kunst und Architektur. Im UNESCO Weltkulturerbe Qasr Amra bestaunen Sie die Mosaike und Fresken. Rückfahrt nach Amman.

4. Tag – Entlang der Königsstraße: Sie verlassen Amman und wandeln auf der über fünftausend Jahre alten Königsstraße durch das heilige Land. Ihr erster Stopp ist die Stadt Mabada, die bereits in der Bibel erwähnt wurde, wo Sie mehr über die bewegte Geschichte erfahren. Gegründet durch die Moabiter, übernommen von den Nabatäern, den Römern und den Byzantinern, unter diesen die Stadt schließlich Bischofssitz wurde. Unter dem Schutt der Jahrhunderte kamen spektakuläre Mosaike aus längst vergangenen Tagen wieder ans Licht. Sie besuchen die griechisch-orthodoxe Kirche St. Georg, wo Sie die einzigartige Mosaikkarte in der Apsis bestaunen werden. Zehn Minuten westlich liegt der Berg Nebo, der Ihnen eine Aussicht auf das Jordantal bietet. Auf der Spitze befindet sich die Mose-Memorialkirche mit ihren Mosaiken, die seit dem Jahr 1932 im Besitz des katholischen Franziskanerordens ist. Danach steht die Kreuzfahrerburg Montreal in Shobak auf Ihrem Programm, die eine der ersten Festungen und Bollwerke östlich des Jordans darstellt, um die Karawanenroute Richtung Norden zu kontrollieren. Sie erreichen Ihr gemütliches Petra Moon Hotel in Wadi Musa, das nur 100 Meter vom Stadttor entfernt liegt.

5. Tag – Mysteriöse Felsenstadt: Auf Ihrem heutigen Programm steht eines der wertvollsten UNESCO Weltkulturerbe, die antike Stadt Petra. In der Steinzeit, in den rosaroten Stein gemeißelt, war diese einzigartige Stätte bis zum Jahr 1812, als sie vom Schweizer Johann Ludwig Burckhardt wiederentdeckt wurde, nur noch gerüchteweise vor Ort bekannt. In der Blütezeit im dritten Jahrhundert vor Christus wurde die Zeltstadt allmählich befestigt, es bildete sich eine stabile Königsherrschaft und die Stadt nahm immer mehr monumentale Ausmaße an, die Sie auch heute noch entdecken können. Die Stadt liegt versteckt und geschützt zwischen schroffen Felswänden. Die Stätte betreten Sie durch die Siq, eine knapp eineinhalb Kilometer lange gewundene Schlucht. Sie folgen dem Weg durch die 200 Meter hohen vertikalen Felswände. Die Schlucht ist durch tektonische Kräfte entstanden, bei genauem Hinsehen erkennen Sie, dass beide Seiten genau aufeinanderpassen. An der engsten Stelle ist die Siq nur zwei Meter breit. Ebenso erkennen Sie an einigen Stellen noch die über 2000 Jahre alten Terrakottarohre, die das Wasser nach Petra brachten. Die Schlucht öffnet sich und eröffnet Ihnen einen atemberaubenden Blick auf die Schatzkammer Khazne al-Friaun, das Wahrzeichen Petras. Ein Stück weiter im breiteren Bereich der Siq liegt die Straße der Fassaden, 40 Gräber, die an den assyrischen Baustil erinnern. Sie erreichen das Theater mit seinen 7000 Sitzplätzen. Erleben Sie das Weltwunder Petra auf Ihrer Besichtigung hautnah und stellen Sie sich vor, wie das Leben an diesem besonderen Ort einst ausgesehen haben muss! Rückfahrt nach Wadi Musa in Ihr Hotel, das Abendessen erfolgt in einem typischen jordanischen Stadtrestaurant.

6. Tag – Spektakuläre Marslandschaft: Knapp zehn Minuten nördlich von Petra finden Sie Siq Al-Barid, das aufgrund seiner Ähnlichkeit zur Hauptstätte auch gerne als „kleines Petra“ bezeichnet wird. Sie laufen durch die knapp 400 Meter lange Schlucht und erreichen den ersten offenen Bereich mit einem Tempel, im zweiten offenen Bereich finden Sie vier Triklinien, die wahrscheinlich als Speisesäle genutzt wurden. Ein Stück weiter finden Sie das bekannte Biklinium und Reste nabatäischer Deckenmalereien, die Weinreben darstellen. Dank zahlreicher Zisternen und einem ausgeklügelten Bewässerungssystem florierte hier einst die Landwirtschaft und auch der Anbau von Weinreben, von der Weinproduktion zeugen noch heute eine große Zahl an gut erhaltenen Weinpressen. Anschließend erreichen Sie das Wadi Rum, das größte Wadi des Landes. Wadis ist ein Tal oder ein Flusslauf, der erst nach sehr starkem oder länger anhaltendem Regen vorrübergehend Wasser führt. Das Wadi Rum mit seiner Fläche von 740 km2 ist ein ausgewiesenes Schutzgebiet und zählt seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Landschaft mit ihren windgeformten Bergen und weiten sandigen Wüstenflächen wirkt nicht wie von dieser Welt, weshalb hier auch einige moderne Kinofilme wie „Der Marsianer“, eine Episode von „Star Wars“ oder der neue Kinofilm „Dune“ gedreht wurden. Aber auch der Filmklassiker „Lawrence von Arabien“ ist Ihnen vielleicht ein Begriff. Mit Geländefahrzeugen fahren Sie durch die spektakuläre Marslandschaft. Das Wadi Rum ist Heimat von einigen Beduinenstämmen, mit denen Sie bei einer Tasse Kardamom-Kaffee sprechen können. Sie schlafen heute im Rum Oasis Luxury Camp im Wadi Rum. Genießen Sie die Nacht in der Wüste. Aufgrund der Abgeschiedenheit eignet sich dieser Ort besonders, den Sternenhimmel zu beobachten!

7. Tag – Abenteuer Rotes Meer: Sie verlassen die Mondlandschaft des Wadi Rums. Man könnte meinen, dass das Königreich Jordanien ein wüstenreicher Binnenstaat sei, wäre da nicht der knapp 26 Kilometer lange Küstenabschnitt am Tauch- und Schnorchelparadies "Rotes Meer". Die Hafenstadt Aqaba ist seit Jahrtausenden eine der wichtigsten Küstenstädte der Levante, dem Morgenland, das die Länder östlich des Mittelmeers umfasst. Vor dem Bau des Suezkanales in Ägypten wurden hier Waren aus Südarabien, Ostafrika, Indien und Asien von den Handelsschiffen gelöscht und anschließend mit Kamelkarawanen an die Küste des Mittelmeers gebracht. Aqaba kann auf eine lange Geschichte zurückschauen, die ersten Menschen siedelten bereits während des Übergangs von der Jungsteinzeit zur Kupfersteinzeit, also dem 4. Jahrtausend vor Christus in der Bucht. Neben der Wichtigkeit als Handelszentrum ist die Stadt heute vor allem bei Touristen beliebt und heißt ihre Gäste mit schönen Stränden und tollen Erlebnissen auf und im Roten Meer willkommen. Vom Wadi Rum aus unternehmen Sie eine Panoramafahrt durch die schroffen Berge bis nach Aqaba. Sie übernachten im komfortablen Grand Tala Bay Resort direkt am Strand. Ihr Hotel verfügt über einen eigenen Strandabschnitt, mehrere Pools und Restaurants und lädt zum Entspannen ein.

8. bis 10 Tag – Auszeit am Roten Meer: Genießen Sie entspannte Tage am traumhaften Roten Meer. Entspannen Sie sich am Strand oder Pool!

11. Tag – Tiefster Punkt der Erde: Sie verlassen die Küste des Roten Meers in Richtung Norden. Sie fahren durch die Arava. Sie ist Teil einer geologischen Riftzone, die sich von Ostafrika bis nach Südwestasien erstreckt und dafür verantwortlich ist, dass die Arabische Platte sich während der letzten 35 Millionen Jahre von der Afrikanischen Platte gelöst hat. Die Senke von Arava erstreckt sich vom Golf von Aqaba bis zum Toten Meer und ist zwischen 10 und 25 Kilometer breit. Durch die 165 Kilometer lange Senke verläuft die Grenze zu Israel. Die jordanischen Berge erreichen im Westen eine Höhe von bis zu 1.700 Metern, während die Gipfel der israelischen Negev bis zu 600 Meter in die Höhe ragen. Knapp 75 Kilometer vom Roten Meer erreichen Sie mit einer Höhe von 230 Metern über dem Meeresspiegel die höchste Stelle, von hier an fällt die Senke auf 417 Meter unter dem Meeresspiegel ab. Hier haben Sie das Tote Meer erreicht, das mittlerweile 428 Meter unter dem Meeresspiegel liegt und somit den tiefsten Punkt der Erde, der nicht von einem Ozean oder Eis bedeckt ist. Das Tote Meer zählt mit einem Salzgehalt von bis zu 33 Prozent zu den salzigsten Gewässern der Erde, zehn Mal salziger als die Ozeane. Die Mineralien im Wasser besitzen eine heilende Wirkung und werden zur Produktion von zahlreichen kosmetischen Produkten verwendet. Sie erreichen Ihr Dead Sea Spa Hotel, wo Sie das Tote Meer oder eine Anwendung im Spa (gegen Aufpreis) genießen können.

12. Tag – Ma'asalama! Genießen Sie vormittags noch die Annehmlichkeiten Ihres Hotels und das Tote Meer. Gegen Mittag erfolgt der Transfer zum Flughafen Amman. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck fliegen Sie mit Austrian Airlines nachmittags via Wien zurück nach München, wo Sie abends ankommen.

Stanglmeier-Leistungspaket
  • Austrian Airlines-Flug ab/bis München via Wien nach Amman (Economy Class)
  • 23 kg Freigepäck & 8 kg Handgepäck p.P.
  • 9x Übernachtung mit Halbpension in 4/5-Sterne Hotels (z. B. 3x Corp Executive Amman, 2x Petra Moon Wadi Musa, 4x Grand Tala Bay Resort Aqaba & 1x Holiday Inn Resort Dead in Sowayma)
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Zelt im Rum Oasis Luxury Camp im Wadi Rum
  • Stanglmeier Erlebnisprogramm inkl. Transfers, 7 Ausflügen und genannten Eintritten mit deutschsprachiger Reiseleitung:
    Spuren der Römer mit Besuch der Ruinenstätte Jerash und Festung Qala at ar-Rabad
    Dynastie der Umayyaden mit Stadtbesichtigung Amman inkl. Besuch Römisches Theater und Zitadelle, Besuch & Fahrt zu den Wüstenschlössern inkl. Besuch Qasr Amra
    Entlang der Königsstraße mit Besuch Mabada inkl. St. Georg Kirche, Besuch Berg Nebo inkl. Mose-Memorialkirche & Besuch Kreuzfahrerburg Shobak
    Mysteriöse Felsenstadt mit Besuch UNESCO Weltkulturerbe Petra
    Spektakuläre Mondlandschaft mit Besuch Siq Al-Barid, Kardamom-Kaffe bei den Beduinen & Geländewagenfahrt im UNESCO Weltkulturerbe Wadi Rum
    Abenteuer Rotes Meer mit Panoramafahrt Wadi Rum bis zum Golf von Aqaba
    Tiefster Punkt der Erde mit Panoramafahrt Arava Senke bis zum Toten Meer
  • Stanglmeier-Reisebegleitung

Weitere Informationen zu den Hotels finden Sie auf der jeweiligen Hotelwebseite:

Hotel Corp Executive in Amman: www.hmhhotelgroup.com/en/jor/amman/corp-amman

Hotel Petra Moon Hotel in Wadi Musa: www.petramoonhotel.com

Mazayen Rum Camp im Wadi Rum: www.mazayenrumcamp.com

Hotel Grand Tala Bay in Aqaba: www.talabay.net/hotel/gtr

Hotel Holiday Inn Resort Dead Se in Sowayma: www.ihg.com/hotels/gb/en/dead-sea/ddljo/hoteldetail

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Jordanien

 

Reiseinformationen - je Reisetermin

Jordanien / 07.10.2022 - 18.10.2022

ähnliche Reisen

Mehr von Stanglmeier