Köln ganz anders

Angebot merken

Willkommen in der viertgrößten Stadt Deutschlands! Im Jahre 38 v. Chr. von den Römern mit dem erhabenen Namen „Colonia Ara Aggripinensium“ gegründet, hat sich die Stadt zu einem wichtigen Handelszentrum entwickelt, ein Status, der bis heute aufrechterhalten wird. Entdecken Sie eine lebensfrohe Metropole mit unverwechselbarem Charakter, der vor allem durch die offenen und fröhlichen Kölner definiert wird!

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bitte senden Sie uns stattdessen ein Anfrage, oder nutzen Sie telefonisch unseren Kundenservice: Tel: 0800 900 800 2

1. Tag – Viva Colonia: Mit dem ICE fahren Sie von München oder Ingolstadt nach Köln. Dort angekommen spazieren Sie zu Ihrem komfortablen Hilton Hotel, das nur wenige Schritte vom Bahnhof entfernt liegt. Nach Erledigung der Check-in Formalitäten treffen Sie Ihre Reiseleitung, die mit Ihnen anschließend die Höhepunkte der Kölner Innenstadt erkundet. Dreh- und Angelpunkt der Altstadt ist der Alte Markt mit seinen unzähligen Kneipen, Restaurants, Brauhäusern und Cafés. Unweit davon finden Sie das historische Rathaus, das das älteste Rathaus auf deutschem Boden ist. Das Wahrzeichen der Rheinmetropole ist jedoch der Kölner Dom, der seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Nach dem Münster in Ulm ist der Kölner Dom die zweithöchste Kirche Deutschlands und zugleich das dritthöchste Gotteshaus der Welt. Vor dem Dom befindet sich die riesige, lebendige Domplatte, auf der immer buntes Treiben herrscht. Ihre Reiseleitung erklärt Ihnen die Besonderheiten und Geheimnisse des Doms, auf Wunsch können Sie nach Ende der Stadtführung den Dom auch noch von innen besuchen. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihre KölnCard bietet Ihnen heute und morgen zahlreiche Vergünstigungen in Museen und Sehenswürdigkeiten!

2. Tag – Nit lang schwade, lade! Am Nachmittag wird es Kölsch für Sie. Köln gilt als eine Stadt der Braukunst, in der es einst knapp 100 verschiedene Kölsch-Marken gab. Leider ging hier aber auch der Zahn der Zeit nicht spurlos vorbei, durch die europaweite Konzentration der Brauereiwirtschaft ging die Markenvielfalt leider etwas verloren, heute können Sie noch circa 30 Marken Kölsch probieren. Von Produkten aus großen Brauhäusern bis hin zu kleinen Hausbrauereien, die ihr Kölsch im meist angeschlossenen Gasthaus servieren. Bei Ihrem unterhaltsamen Spaziergang lernen Sie das Kölsch in seiner ganzen Vielfalt kennen und erfahren, was Sie unbedingt über diese obergärige Bierspezialität wissen sollten. Innerhalb der EU trägt das Kölsch das EU Siegel „geschützte geografische Angabe“ und reiht sich so zu den anderen Spezialitäten ein, nur ein in Köln gebrautes Kölsch heißt Kölsch, Brauereien aus anderen Städten vertreiben ihr Kölsch beispielsweise unter dem Namen Bönsch (für Bonn) oder Mölmsch (für Mülheim). Rund um das Bier hat sich eine wahre Kultur entwickelt, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Nach Ihrem amüsanten Rundgang sind Stange, Kranz, Köbes und Zappes keine Fremdwörter mehr! Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, auf Wunsch das ein oder andere Kölsch zu probieren. Den Vormittag und die Zeit nach der Kölschtour können Sie sich ganz nach Ihren Wünschen gestalten, nutzen Sie auch wieder die Vorzüge Ihrer KölnCard.

3. Tag – Siebengebirge Superlative: Über die Domplatte spazieren Sie zum Kölner Hauptbahnhof. Hier starten Sie mit einem Zug auf der rechten Rheinstrecke in Richtung Süden. Wie auch schon bei der Hinfahrt nach Köln überqueren Sie eine Kölner Ikone, die Hohenzollernbrücke über den Rhein, die genau so wie der Dom fest im Stadtbild Kölns verankert ist. Täglich passieren ca. 1220 Züge die Brücke, die somit als meistbefahrenste Eisenbahnbrücke Deutschalands gilt. Vorbei an Bonn fahren Sie in gut 45 Minuten nach Königswinter am Fuße des Siebengebirges, das eines der ältesten Naturparks Deutschlands ist. Vom Bahnhof aus spazieren Sie zu der Talstation der ältesten Zahnradbahn Deutschlands, der Drachenfelsbahn. Auf rund 1,5 km Länge überwindet die Bahn einen Höhenunterscheid von 220 Metern. Von der Aussichtsplattform auf dem Drachenfelsgipfel bietet sich Ihnen ein herrlicher Blick über das Siebengebirge und den Rhein. An der Mittelstation liegt das Schloss Drachenburg, das in Rekordzeit von 1882 bis 1884 errichtet wurde. Es handelt sich um ein herausragendes Beispiel des Historismus, in dem die Baumeister auf Stilrichtungen der vergangenen Jahrhunderte zurückgreifen, so besticht das Schloss im Äußeren vor allem mit Neufrühgotik und im Inneren mit Neorenaissance. Die Eintrittskarte bietet Ihnen Eintritt in das Schloss selbst, die Parkanlage sowie in das Museum zur Geschichte des Naturschutzes in Deutschland, das in Teilen des Schlosses untergebracht ist. Nach Ihrem spannenden Aufenthalt in luftiger Höhe auf dem Drachenfels fahren Sie mit der Zahnradbahn wieder ins Tal und mit dem Zug zurück nach Köln. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am heutigen Tag können Sie mit Ihrem Bahntagesticket z. B. auch noch einen Abstecher nach Bonn machen.

4. Tag – Tschö, Kölle! Bis zur Rückfahrt am Nachmittag haben Sie noch einmal die Möglichkeit, Köln auf eigene Faust zu erkunden. Die KölnCard bietet Ihnen freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und eine Vielzahl an Ermäßigungen! Danach verlassen Sie das Rheinland und treten die Rückreise nach Bayern an. Ihre ICE-Fahrt führt Sie über eine der schnellsten Bahnstrecken Deutschlands!

Stanglmeier-Leistungspaket
  • Bahnticket ab/bis München oder Ingolstadt Hbf nach Köln Hbf (2. Klasse)
  • Sitzplatzreservierungen in den Fernzügen
  • Mobilitäts-Paket: 48h KölnCard (1./2. Tag) + 24h KölnCard (4. Tag) inkl. ÖPNV Nutzung sowie Ermäßigungen, VRS Tagesticket Preisstufe 4 zur ÖPNV Nutzung (3. Tag) & Berg-/Talfahrt Drachenfelsbahn (3. Tag)
  • 3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im Hilton Köln
  • Stanglmeier Erlebnisprogramm mit spannender Stadtbesichtigung mit Reiseleitung durch Kölns Altstadt inkl. Außenbesichtigung Kölner Dom, unterhaltsame Kölschtour inkl. Stopps in mehreren Gaststätten & abwechslungsreicher Ausflug in das Siebengebirge nach Königswinter zum Drachenfels inkl. Eintrittskarte Schloss Drachenburg
  • Stanglmeier-Reisebegleitung
  • Kulturförderabgabe Köln

Weitere Informationen zu den Hotels finden Sie auf der jeweiligen Hotelwebseite:

Hotel Hilton in Köln: www.hiltonhotels.de/deutschland/hilton-cologne/

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Köln mit der Bahn

 

Reiseinformationen - je Reisetermin

Hilton Köln

Ihr Hotel liegt unweit des Doms und des Bahnhofs zentral in der Stadtmitte. Sie erwarten komfortable Zimmer und der Fit & Well Fitness Club mit Fitnessraum, Sauna, Sanarium und Ruhebereich (ggf. gebührenpflichtig). Im Restaurant Konrad genießen Sie ein ausgewogenes Frühstücksbuffet, in der Pigeon Post Bar & Eatery können Sie auf Wunsch einen Drink oder außergewöhnliche Speisen genießen.

ähnliche Reisen

Mehr von Stanglmeier