Merkliste
Sie sind nicht eingeloggt. Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern hier anmelden. Noch keinen Account? Hier registrieren.
Reise/n auf deiner Merkliste

Keine Reisen auf der Merkliste

Zuletzt angesehene Reisen

Keine Reisen bislang angesehen

Frühbucher
© Nicola Pulham/Shutterstock
Indische Frauen tanzen in traditionellen Kleidern auf der Straße - © Denis - stock.adobe.com
© Mental_Visual/Shutterstock
© Nicola Pulham/Shutterstock
Indische Frauen tanzen in traditionellen Kleidern auf der Straße - © Denis - stock.adobe.com
© Mental_Visual/Shutterstock
11 Tage
Flugreisen

Indien

Auf Zeitreise durch die Imperien
  • Supereinfacher Umstieg am Flughafen Warschau
  • Dreamliner-Flüge Warschau-Delhi-Warschau
  • Durchgängige, deutschsprachige Reiseleitung
  • Komfortable Rundreisehotels
  • Authentische Erlebnisse im riesigen Stanglmeier-Erlebnisprogramm
  • Exklusive Kleingruppenreise mit Stanglmeier-Reisebegleitung
11.11. - 21.11.2024
statt ab 1.999 €
ab 1.939 €

Indien

Kommen Sie mit uns auf eine faszinierende Reise durch das Goldene Dreieck, das Herz Nordindiens, wo sich vor Ihnen ein faszinierendes Geflecht aus Geschichte, Kultur und pulsierendem Leben enthüllt. In Delhi verschmelzen Antike und Moderne in einem Kaleidoskop aus Farben und Chaos. Stolze Mauern erinnern an die Pracht der Moguln, während Sie im Labyrinth Alt-Delhis in eine berauschende Mischung aus Gewürzen und jahrhundertealten Traditionen eintauchen. In Agra steigt das majestätische Taj Mahal aus dem Nebel empor, ein beeindruckendes Zeugnis zeitloser Liebe, die alle Zeit überdauert. Die pinke Stadt Jaipur ist mit Lebhaftigkeit und Königlichkeit durchdrungen während der Ranthambore Nationalpark zu einer eindrucksvollen Bühne für majestätische Tiger und eine Vielzahl anderer Wildtiere wird. Freuen Sie sich auf ein Erlebnis für alle Sinne, an das Sie noch lange zurückdenken werden!

Termine & Preise

November
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
    ab 1.939 €
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
Dezember
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Januar 2025
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Februar 2025
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28

Reiseverlauf

Abflug nach Indien

Von München aus fliegen Sie nach Warschau. Von dort aus geht es mit den modernen und komfortablen Dreamlinern von LOT Polish Airlines über Nacht weiter nach Delhi.

Namaste Delhi

Verpflegung
Frühstück
Abendessen

Willkommen im pulsierenden Herz Indiens, Delhi! Nach Durchlaufen der Einreise- und Zollkontrolle werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung, die Sie die kommenden Tage auf Ihrer Abenteuerreise durch Indien begleiten wird, begrüßt. Transfer in Ihr Hotel in Neu-Delhi zum Willkommensfrühstück. Danach beginnt ihr Abenteuer im Goldenen Dreieck, Sie stürzen sich in das kunterbunte Chaos von Delhi, wo antike Pracht Geschichte aus längst vergangenen Tagen flüstert und der Wind der Moderne durch die Straßen und Gassen weht. Ihr erster Stopp ist Qutab Minar, ein Meisterwerk der indo-islamischen Architektur und ein Zeugnis der riechen Geschichte des Sultanats Delhi. Das 73 Meter hohe Wunderwerk aus rotem Sandstein und Marmor verfügt über fünf unterschiedliche Stockwerke, die mit kunstvoller Kalligraphie und geometrischen Mustern verziert ist. Anschließend erwartet Sie eine grüne Oase im Herzen Neu-Delhis, die Lodhi Gärten. Die geschlungenen Wege führen umgeben vom herrlichen Grün der gepflegten Parkanlage vorbei an eindrucksvollen Gräbern aus der Lodhi Dynastie aus dem 15. Jahrhundert. Sie erreichen nun das politische Herz des modernen Indiens. Die breiten Allen, grünen Parks und monumentalen Bauwerke Neu-Delhis wurden vom britischen Architekten Sir Edwin Lutyens entworfen, um die einstige Hauptstadt von Britisch-Indien, Kalkutta, abzulösen. Der zentrale Boulevard Rajpath ist von Regierungsgebäuden flankiert und wird im Osten und im Westen von zwei besonders eindrucksvollen Bauten gesäumt, dem Präsidentenpalast Rashtrapati Bhavan und dem India Gate, dass die in Kriegen gefallenen Soldaten ehrt. Ein weiteres eindrucksvolles Baudenkmal aus der britischen Kolonialzeit ist der kreisrunde Connaught Place, dessen zentraler Park von weißen Fassaden und Kolonnaden im gregorianischen Stil umgeben ist. Hier freuen Sie sich in Ihrer Mittagspause auf ein leckeres Mittagessen. Nachmittags finden Sie sich nun am Ufer des Flusses Yamuna. Hier tollt mit Raj Ghat ein heiliges Denkmal dem Vater der Nation, Mahatma Gandhi. Das Denkmal ist eine Oase der Ruhe, in deren Mitte die ewige Flamme den unsterblichen Geist der Gandhi-Prinzipien symbolisiert. Besucher aus aller Welt huldigen Mann, der Indien durch gewaltlosen zivilen Ungehorsam in die Unabhängigkeit führte. Die Geschichte ist hier spürbar greifbar und lädt dazu ein, an diesem besonderen Ort innezuhalten, nachzudenken und sich von den zeitlosen Idealen des Friedens und der Wahrheit inspirieren zu lassen, die den Kern von Raj Ghat ausmachen.

Abenteuer der Sinne

Verpflegung
Frühstück
Mittagessen
Abendessen

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Erkundungstour durch Delhi fort. Ihr erster Stopp ist eine weiteres eindrucksvolles Juwel in der architektonischen Krone der Stadt. Das imposante Gebäude ist eine Hommage an den Mogulkaiser Humayun. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist von geometrisch angelegten Gärten umgeben, die die Pracht der majestätischen Kuppel, die komplizierten Muster und die anmutigen Bögen besonders hervorheben. Anschließend besuchen Sie eine Wohltätigkeitsorganisation und lernen mehr darüber, wie eine einzige Berührung und ein wenig Großzügigkeit in unserer harsch gewordenen Welt das Leben verändern kann. Danach stürzen Sie sich in das Labyrinth von Chandni Chowk. In den engen Gassen wimmelt es von Geschäften und Verkaufsständen, wo Sie ein abenteuerlicher Mix aus Gewürzen, Textilien, Schmucktücken und Streetfood erwartet, während im Hintergrund die Jama Masjid, die größte Moschee der Stadt, emporragt. Rikschas schlängeln sich durch einen chaotischen, aber rhythmischen Tanz der Fußgänger und lebhaften Ladenfronten. Die opulenten Havelis, geschmückt mit aufwendigen Schnitzereien und verblassenden Fresken, sind ein stummer Zeuge reger Handels- und Kulturaustausche. Es ist ein Ort, in dem die Zeit inmitten der chaotischen Lebendigkeit stillstehen zu scheint und jede Ecke eine neue spannende Geschichte präsentiert. Auf einer Rikscha stürzen Sie sich nun hautnah in das Chaos der Gassen von Chandni Chowks, die Fahrt führt Sie zum Gewürzmarkt. Das Rote Fort ist ein majestätisches, scharlachrotes Zeugnis der Mogulzeit. Jeder Schritt durch dieses architektonische Meisterwerk scheint die Schritte vergangener Kaiser der Mogul-Dynastie widerzuspiegeln, deren Geheimnisse noch heute an den reich verzierten roten Mauern widerhallen. Auch lernen Sie mehr über die typische Küche Delhis, die Ihre Spuren in der ganzen Welt hinterlassen hat, freuen Sie sich auf eine leckere Mittagspause! Zum Abschluss besuchen Sie einen der bekanntesten spirituellen Zufluchtsort Delhis, den Bangla Sahib Gurudwara. Dieses Sikh-Gotteshaus ist nur ein Wallfahrtsort, sondern auch eine Oase der Ruhe inmitten des pulsierenden Chaos der Stadt. Die goldene Kuppel strahlt über dem Sarovar, dem heiligen Pool, während Sie aus dem Inneren des Tempels die melodiösen Kirtans, die Andachtslieder, und die rhythmischen Rezitationen von Guru Granth Sahib, der heiligen Schrift des Sikhismus, erklingen.

Moguln-Meisterwerke

Verpflegung
Frühstück
Abendessen

Sie verlassen die indische Hauptstadt und folgen dem Yamuna flussabwärts. Kaum eine Stadt Indiens ist so mit der Mogulzeit verbunden wie Agra. Die Moguln waren nicht nur große Herrscher, sondern auch große Baumeister, so verfügt die Stadt noch heute über eine Reihe von architektonischen Juwelen, die die glorreiche Vergangenheit widerspiegeln. Das Kronjuwel der Stadt ist das Taj Mahal, eine majestätische Symphonie aus weißem Marmor, die die Essenz ewiger Liebe einfängt. Dieses elfenbeinweiße Wunderwerk wurde von Kaiser Shah Jahan zum Gendenken an seine geliebte Frau Mumtaz Mahal in Auftrag geben und stellt den absoluten Höhepunkt der Mogularchitektur dar. Jedes Detail des Taj Mahal, von seiner perfekt proportionierten Architektur bis hin zu den sorgfältigen Intarsienarbeiten aus Halbedelsteinen, zeugt von der Handwerkskunst und Hingabe, die in seine Entstehung eingeflossen ist. Weiter geht es zum nächsten UNESCO-Weltkulturerbe der Stadt, das Agra-Fort. Die kolossale Festung aus rotem Sandstein bietet eine fesselnde Darstellung der historischen Geschichte Indiens. Durch das Amar-Singh-Tor gelangen Sie in eine Welt architektonischer Wunder, in der die Verschmelzung persischer, timuridischer und indischer Stile eine fesselnde visuelle Symphonie schafft. Der weitläufige Komplex der Festung umfasst königliche Gemächer, Moscheen, Innenhöfe und üppige Gärten, die jeweils den Reichtum und die strategische Vision ihrer Erbauer widerspiegeln. Der Musamman Burj, ein Marmorturm innerhalb der Festung, bietet einen beeindruckenden Blick auf das Taj Mahal und symbolisiert die Schnittstelle von Macht und Romantik in der Geschichte der Moguln. Ihr letzter Stopp ist ein verstecktes Juwel am Fluss Yamuna gegenüber dem majestätischen Taj Mahal, Mehtab Bagh. Der ruhige Garten bietet eine einzigartige Perspektive auf das ikonische Mausoleum. Wenn die Sonne untergeht, wird Mehtab Bagh zu einem magischen Ort mit Blick auf das in einen warmen Glanz getauchten Meisterwerks.

Geisterstadt

Verpflegung
Frühstück
Abendessen

In der Nähe von Agra finden Sie die verlassene Stadt Fatehpur Sikri, ein bemerkenswertes Zeugnis des architektonischen und kulturellen Erbes des Mogulreichs. Die Stadt war im späten 16. Jahrhundert einst die Hauptstadt des Reiches von Kaiser Akbar. Heute ist Fatehpur Sikri eine gut erhaltene Zeitkapsel, die Ihnen einen spannenden Einblick in die Größe und Vision der Mogulherrscher gibt. Sie betreten die Stadt durch das imposante Buland Darwaza, das „Tor des Sieges“. Das kolossale Tor mit seinen aufwendigen Schnitzereien und Kalligraphien aus persischen und indischen Architekturstilen gibt den Ton für die architektonischen Wunder der Stadt. Die aufwendig gestalteten Paläste und Innenhöfe, wie der Anup Talao und das Birbal-Haus, zeigen die Verschmelzung künstlerischer Stile und den kulturellen Reichtum, der den Mogulhof während der Herrschaft Akbars prägte. Die indische Eisenbahn ist die Lebensader der Nation, es handelt sich um eines der größten und verkehrsreichsten Eisenbahnnetze der Welt. Das Netz der Indian Railways ist riesig, durchzieht das ganze Land und verbindet abgelegene Dörfer, geschäftige Städte und alles dazwischen. Von malerischen Strecken durch üppige Landschaften bis hin zu belebten Knotenpunkten in städtischen Zentren bieten die Eisenbahnen einen kaleidoskopischen Einblick in die vielfältige Geographie und Kultur Indiens. Mit dem Fernzug reisen Sie nun von Bharatpur nach Sawai Madhopur, von wo Sie mit dem Bus in Ihr Resort beim Ranthambore Nationalpark weiterfahren.

Naturwunder

Verpflegung
Frühstück
Abendessen

Der Ranthambhore-Nationalpark, das ehemalige Jagdrevier der Maharadschas von Jaipur, ist eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete des Landes. Der Name stammt von dem im Nationalpark gelegenen Ranthambhore Fort, das eindrucksvoll auf einem Hügel thront und so einen Panoramablick auf die Landschaft des Nationalparks bietet. Die antike Architektur, Tempel und Stauseen der Festung verleihen der natürlichen Schönheit der Region einen Hauch von historischem Charme. Das 1.334 Quadratkilometer große Nationalparkareal, das größtenteils von Felsen und Laubwäldern geprägt ist, beherbergt eine vielfältige Flora und Fauna, darunter Bengalische Tiger, Leoparden, Lippenbären, Krokodile sowie verschiedene Antilopen- und Hirscharten. Rund um den Surwal-See inmitten des Parks besteht zudem die Möglichkeit, zahlreiche Vögel zu beobachten, die vom See angelockt werden. Vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Safari in einen Teilbereich des Nationalparks, auf der Sie hautnah in die Natur eintauchen und mit etwas Glück das ein oder andere Wildtier sehen werden. Zurück im Hotel erwartet Sie ein leckeres Mittagessen, danach können Sie den restlichen Tag im Hotel genießen.

Pinke Stadt

Verpflegung
Frühstück
Abendessen

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in die rosarote Stadt Rajasthans, Jaipur. Inmitten der belebten Straßen und historischen Denkmäler pulsiert das Leben und erzählt Geschichten über Rajputen-Tapferkeit, künstlerische Brillanz und eine zeitlose Verbindung zum reichen Erbe Indiens. Und genau in dieses bunte Kaleidoskop tauchen Sie nun am Nachmittag bei einer E-Rikscha-Fahrt ein. Der Rikscha-Wala navigiert Sie durch das geschäftige Chaos der Straßen und Gassen Jaipurs. Die lebhaften Märkte, wie der Johari-Basar, sind voller Textilien in allen erdenklichen Farbtönen, während die Luft vom enthusiastischen Geschwätz der Händler widerhallt, die um farbenfrohe Stoffe und aufwendiges Kunsthandwerk feilschen. Während Sie das Herz der Stadt durchqueren, wird das pulsierende Chaos durch Momente der Ruhe ergänzt. Die Rikscha gleitet an alten Havelis und versteckten Innenhöfen vorbei, wo sich die zeitlose Schönheit der Architektur von Jaipur entfaltet. Der Duft von Ringelblumenkränzen an Blumenständen und die fernen Klänge von Straßenmusikanten, die traditionelle Melodien spielen, tragen zu dem immersiven Erlebnis bei. Am Abend besuchen Sie eine indische Familie, mit der Sie gemeinsam ein köstliches Abendessen zubereiten und gemeinsam essen.

Zeugen der Macht

Verpflegung
Frühstück
Abendessen

Nach einem frühen Frühstück machen Sie sich auf in die Hauptstadt von Amber. Auf dem Weg stoppen Sie am Hawa Mahal, dem Palast der Winde. Hinter der kunstvollen Fassade konnten zur Zeit der Maharadschas die Hofdamen das tägliche Treiben auf den Straßen beobachten. Danach machen Sie sich auf den Weg zum Amber Fort. Maharaja Mansingh, der erfolgreichste General des Mogulkaisers Akbar, begann im 17. Jahrhundert mit dem Bau des Amber Forts. Bevor der Stadtpalast in Jaipur errichtet wurde, war Amber der Sitz der Macht. Die Festung ist von befestigten Zinnen umgeben und bietet Blick auf den Moat Lake. Ruinen und Überreste sind über die Aravalli-Hügel verstreut und weitläufige, zinnenförmige Mauern vergittern die Umgebung. Ein Jeep erspart Ihnen die Mühe, bis zur Festung zu gelangen. Oben angekommen schlendern Sie durch den weitläufigen Komplex aus Innenhöfen und Hallen. Viele der Zimmer verfügen über bezaubernde Wandmalereien mit eingelegten Edelsteinen und Spiegeln. Am faszinierendsten ist vielleicht der Sheesh Mahal (Spiegelsaal), in dem sich ein einzelnes Lampenlicht in den vielen Spiegeln spiegelt und den Raum erleuchtet. Nachmittags besuchen Sie den Stadtpalast, ein überwältigender Komplex aus exquisiten Palästen, Gräten und Innenhöfen, dekorativer Kunst und geschnitzten Türen. Das Palastmuseum beherbergt Sammlungen seltener Manuskripte, Waffenkammern, Kostüme, Teppiche und Miniaturgemälde. Jantar Mantar, das mit dem Stadtpalast verbunden ist, ist das berühmteste der fünf von Sawai Jai Singh in Indien erbauten Observatorien. Die Instrumente in Jantar Mantar sind nicht nur Wunder wissenschaftlicher Genialität, sondern auch architektonische Wunder. Wenn Sie die weite Fläche von Jantar Mantar betreten, werden Sie von einer Sammlung kolossaler astronomischer Instrumente begrüßt, jedes mit einem bestimmten Zweck und einer bestimmten Präzision. Die Samrat Yantra, eine riesige Sonnenuhr, ist die größte ihrer Art und wirft einen Schatten, mit dem sich die Zeit mit bemerkenswerter Genauigkeit messen lässt.

Schatzkammer

Verpflegung
Frühstück
Abendessen

Vormittags machen Sie sich auf den Weg nach Mandawa an der alten Karawanenroute von China in den Nahen Osten in der historischen Region Shekhawati. Die Region wird auch als „Kunstgalerie Rajasthans“ bezeichnet und ist eine faszinierende Leimwand voller Kunst, Geschichte und architektonischer Pracht. Diese weitläufige Region im Nordosten von Rajasthan ist bekannt für ihre kunstvollen Havelis, jedes ein Meisterwerk an Fresken, die Geschichten von Tapferkeit, Mythologie und Alltagsleben erzählen. Die Havelis von Shekhawati sind wie Zeitkapseln, die Besucher in eine vergangene Ära der Rajput-Pracht und des Kaufmannsreichtums entführen. Die Städte Mandawa, Nawalgarh und Fatehpur dienen als Tore zu dieser kulturellen Schatzkammer, wo die engen Gassen von opulenten Villen gesäumt sind, die mit aufwendigen Gemälden geschmückt sind und unter der Wüstensonne zum Leben zu erwachen scheinen. Während Sie durch dieses lebendige Erbe schlendern, schaffen die leuchtenden Farben und detaillierten Kunstwerke an jeder Wand ein immersives Erlebnis und fangen die Essenz einer Region ein, in der Kunst nicht auf Museen beschränkt ist, sondern ein integraler Bestandteil des Alltags ist.

Zurück in die Hauptstadt

Verpflegung
Frühstück
Abendessen

Heute unternehmen Sie sich nach dem Frühstück eine Panoramafahrt zurück nach Delhi, dass Sie am Nachmittag erreichen werden. Den restlichen Tag können Sie bis zum Abschiedsabendessen entspannt im Hotel genießen.

Alvida!

Verpflegung
Frühstück
Abendessen

Frühes Frühstück oder Frühstücksbox. Transfer zum Flughafen und Tagflug mit LOT Polish Airlines nach Warschau und Weiterflug nach München.

Ihre Hotels:

Delhi: jaypeehotels.com

Agra: hotelclarksshiraz.com

Ranthambore: theshergarh.com

Jaipur: ramada.com

Shekhawati: indravilasalsisar.com

Neu-Delhi: hyatt.com

Reiseinformationen

Bitte lesen Sie dieses Produktinformationblatt, welches das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB enthält. Wir informieren Sie hiermit über die wichtigsten Eigenschaften der Reise und Ihre Rechte. Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns bzw. Ihr Reisebüro.

Reiseinformationen - mit allen Terminen

Indien

Reiseinformationen - je Reisetermin

Indien - Mo. 11.11. - Do. 21.11.

Kunden buchten auch